Neue Mitarbeiterinnen verstärken das Team des AHD-Reinbek e.V. und des Trauercafés!

Seit dem 24.Juni wurde das Team des Ambulanten Hospizdienst Reinbek e.V. um sechs Begleiterinnen bereichert.

Reinbeker Absolventen des Vorbereitungskurses:
Fr. Lemke, Fr. Steinert, Fr. Timm, Fr. Willms, Fr. Appelt und Fr. Mente

Seitdem sind alle engagierten Frauen in Haushalten, im Krankenhaus und in Senioreneinrichtungen tätig. Die Erfahrungen der letzten Monate haben wieder gezeigt, wie dringend benötigt und wichtig der ehrenamtliche Dienst für die Betroffenen, aber auch für die Begleiter ist. Die Motivation des Anfangs ist geblieben: Jede freut sich auf die spannende Herausforderung, fremden Menschen in einer schwierigen Situation näher zu kommen und ein wenig Unterstützung leisten zu können. Die Teilnehmerinnen aus Reinbek wurden durch den Vorbereitungskurs sehr bewegt: jeder einzelne hat für sich dazulernt – auch für das eigene Leben neben dem Ehrenamt. So enthielt die Vorbereitung „Handwerkszeug“ für schwierige Momente, Stille aushalten zu lernen, Dinge nicht persönlich zu nehmen und Ideen für eine nonverbale Kommunikation.
Wer die Hilfe des Ambulanten Hospizdienst Reinbek e.V. benötigt wendet sich bitte an die Koordinatorin Frau Ritter, Tel. 040 78089860.
Das Trauercafé hat nach 9 Jahren seines Bestehens nun einen Herrn im Team: Nachdem Frau Neugebauer und Frau Menke bereits Anfang des Jahres als Begleiterinnen zum Café kamen steht mit Hans Dieter Bischoff (endlich) ein Mann für Gespräche mit Trauernden zur Verfügung. Das Team besteht nun aus sieben ausgebildeten Trauerbegleitern, die alle mit ihrer ganz persönlichen Art die
Cafénachmittage bereichern. Diese finden statt am 30. Oktober, 27. November und am 11. Dezember. Ein zusätzlicher Termin für dunkle Tage ist der 13. November, bei dem kleine Geschichten von Gästen vorgetragen werden. Jeweils von 16 bis 18 Uhr können An- und Zugehörige sich untereinander austauschen oder mit speziellen Fragen ins Café kommen. Die geschützten Räumlichkeiten im Jürgen Rickertsen Haus in der Schulstr. 7 öffnen 15.50 Uhr ihre Türen. Die Treffen sind kostenfrei!
Für Einzelgespräche steht auch die Trauersprechstunde zur Verfügung. Diese findet im Niels-Stensen-Weg 7 statt.
Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer: 0152 5181 7375.
Eine Kostenbeteiligung von 15 € wird erbeten.
Nähere Informationen erhalten Sie über die Seite des Ambulanten Hospizdienstes Reinbek e.V. unter www.Hospizdienst-Reinbek.de

Privacy Policy Settings