Kinderbibelwoche 2022

Mehrfach mussten wir die Kinderbibelwoche wegen Corona verschieben und bis zum Schluss waren wir nicht sicher, ob nun in diesem Jahr der Termin eingehalten werden kann.
Aber endlich konnte sie stattfinden: unsere „Schöpfungswoche Sonne“ In der ersten Ferienwoche vom 04.04. bis 08.04.2022 hatten 13 Kinder, zwei Teamer und fünf Erwachsene eine erfüllte, spannende und für alle gewinnbringende gemeinsame Zeit.
Die Tage von 10.00 bis 15.00 Uhr waren lang, aber nie langweilig.
Wir haben immer mit einem Lied begonnen und auch zwischendurch viel gesungen. Daran hatten die Kinder große Freude und die Texte konnten sie schneller auswendig als wir Erwachsenen.
Dann hat „Wuschel“ (eine Handpuppe) nach und nach von der Schöpfung erzählt und in der Mitte einen Schöpfungskreis entstehen lassen. Wir haben gemeinsam überlegt, warum die Sonne für uns scheint – auch in symbolischer Bedeutung – und haben uns „Sonnenstrahlen geschenkt“.
Die Planeten unseres Sonnensystems kennen wir jetzt etwas besser. Die Reihenfolge, in der die Planeten die Sonne umkreisen, bereitet uns keine Schwierigkeiten mehr.
Mit Freude haben die Kinder Sonnen als Fensterschmuck und als Zettel- bzw. Fotohalter mit Wäscheklammern gebastelt.
Als Gemeinschaftsprojekt entstand ein großes Bild mit den Handabdrücken der Kinder in Form eines Regenbogens.
Beim gemeinsamen Mittagessen wurde viel gelacht und erzählt. Der selbstgemachte Obstsalat schmeckte nach „Sonne“.
Jeden Tag haben wir etwas über die Arche Noah gehört und waren erstaunt, wie aufmerksam die Kinder zuhören konnten. Das gemeinsame Sprechen und Aufführen eines Sonnengedichtes hat allen Kindern Spaß gemacht.
Auch das gemeinsame Spielen ist nicht zu kurz gekommen. Kirja und Kaja haben sich tolle Spiele überlegt, so dass auch genügend Bewegungszeit vorhanden war, die leider meistens drinnen stattfinden musste, die Sonne draußen hatte in dieser Woche sehr rar gemacht.
Es war kalt und regnerisch, was unsere Stimmung allerdings nicht trüben konnte.
Am Sonntag fand die Kinderbibelwoche dann ihren Abschluss in einem Familiengottesdienst, an dem fast alle Kinder teilnehmen konnten. Sie haben den Gottesdienst mitgestaltet und waren stolz, die Ergebnisse der Woche präsentieren zu können.
Wir haben tolle Kinder kennenlernen dürfen und sagen danke an alle, die zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben. Das gilt auch für Moki, den Hund von Thomas Hüttmann, der sich vorbildlich eingefügt hat.
Wir freuen uns auf die nächste Kinderbibelwoche, die für das kommende Jahr in Schönningstedt geplant ist.
Beate Klingberg

Privacy Policy Settings