Hygieneplan und Gestaltung der Gottesdienste.

Marina Umlauff legte uns einen für unsere Verhältnisse angepassten Hygieneplan vor, den sie unter Mitwirkung von Kerstin Lege ausgearbeitet hatte. Nicht nur, dass darin festgehalten ist, wer, was und wann reinigen bzw. zu desinfizieren hat, sondern das muss auch jeweils im Detail in einer ausgehängten Liste mit Unterschrift dokumentiert werden. Die erforderlichen Abstände müssen eingehalten und die Anzahl der Kirchenbesucher je nach Vorgaben des Landes ausgerechnet werden, die mögliche Sitzverteilung muss gekennzeichnet werden.
Wer in dieser Zeit unsere Kirchen besucht hat, weiß, dass wir zusätzlich Namen und Anschrift der Gottesdienstbesucher in einer Liste eintragen mussten. Marina Umlauff hat alle diese Listen angelegt,
wofür wir sehr dankbar sind. Nebenbei sei bemerkt, dass sich die Vorgaben des Landes und der Kirche zeitweise im Wochentakt geändert haben, und wir die Pläne entsprechend anpassen mussten.
Das Wichtigste: der erste Gottesdienst konnte, wenn auch in leicht verkürzter Form, am 17.05. in Schönningstedt stattfinden. Auch das haben wir in unserer Sitzung so besprochen, und über all diese Überlegungen ging die vereinbarte Zeit von zwei Stunden vorbei, so dass Dieter Bock vorschlug, den Rest der Tagesordnung bereits in zwei Wochen auf einer Sondersitzung abzuarbeiten.
Und so trafen wir uns dann erneut „virtuell“ per Videokonferenz am 26.05. und wieder war die Tagesordnung umfangreich.
Zunächst informierten Marina Umlauff und ich den KGR, wie der erste Gottesdienst seit Aufhebung des Versammlungsverbotes abgelaufen war und wie sich die Hygieneregeln und Abstandsgebote umsetzen ließen. Auch wenn wir noch immer Beschränkungen in der Anzahl der Gottesdienstbesucher berücksichtigen mussten, fiel die Bilanz positiv aus: Alle hielten sich an die gebotenen Auflagen, kein Gottesdienstbesucher musste abgewiesen werden. Unter Berücksichtigung der Auflagen sind in Ohe 27 Gottesdienstbesucher und in Schönningstedt sogar noch einige mehr zugelassen.

Privacy Policy Settings