Neue Freiräume und alte Sorgen

Mit dem Impfschutz werden pünktlich für die Sommertage Freiräume geschaffen, die zum Kräftetanken einladen. Gerade pflegende Angehörige brauchen diese Auszeiten, um das Umsorgen des erkrankten Partners, Elternteils oder Kindes mit neuer Kraft zu bewerkstelligen.
Um in Ruhe weggehen zu können braucht es eine verlässliche Hilfe:
Der ambulante Hospizdienst Reinbek e.V. möchte diese anbieten. Einfühlsame, geschulte Ehrenamtliche ermöglichen kleine Freiräume, führen Unterhaltungen oder sitzen schweigend neben dem Bett des Schwerkranken. Auch Erkrankungen wie Demenz oder Parkinson zählen dazu. Die Besuche finden individuell und immer mit Freude an der Aufgabe, neue Menschen kennenzulernen und in ihrer Situation zu begleiten, statt.
Der Dienst ist kostenfrei und überkonfessionell ausgerichtet.
Wer sich über die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes Reinbek e.V. informieren oder einen ersten Gesprächstermin vereinbaren möchte, findet in der Koordinatorin Susanne Ritter eine kompetente Ansprechpartnerin. Sie sucht aus einem Pool von 32 ehrenamtlichen Begleiter:innen den Passenden für die jeweilige Aufgabe aus.
Telefon: 040 78 08 98 60 oder per
Mail: Info@hospizdienst-reinbek.de

Privacy Policy Settings