Einladung zum Familiengottesdienst – 60 Jahre St. Michaels Kapelle in Ohe

60 Jahre Oher Kirche – Danke!
Ich blicke zurück:
Deutschland wurde in der Schweiz Fußballweltmeister. Es war ein großes Ereignis, ein großes Ereignis war es auch, dass in Ohe eine
Kirche gebaut wurde. In einem Dorf, vollgestopft mit Flüchtlingen, die eine neue Heimat oder einen Ort der Hoffnung suchten.
Ich war 20 Jahre jung und durfte die Kirche mit Fleiß und Können mit aufbauen. Es gab einige Schwierigkeiten zu bewältigen z. B.
Grundwasser. Fundamentgräben mussten zügig ausgehoben und dann schnell mit Beton verfüllt werden. Es gab auch freudige Ereignisse z.B. Richtfest. Da waren die Handwerker, Hochadel v. Bismarck, Besuch aus Amerika von der Stiftung und die Oher Bevölkerung. Die Kirche bekam den Namen St. Michaels Kapelle. 1955 fand die erste Konfirmation in Ohe statt. Margrit, meine Frau, wurde mit anderen Schulkindern hier konfirmiert. Die Jahre vergingen. 1961 wurden wir in dieser Kirche getraut. Die Kinder bzw. Enkelkinder wurden getauft und
konfirmiert. Unsere Tochter wurde mit Matthias Henk getraut. Unsere goldene Hochzeit 2011 haben wir hier mit einem Gottesdienst gefeiert.
Zwischenzeitlich habe ich einige Reparaturen erledigt: Putzschäden,
Stufen wackelten, Ausbesserungen am Altar, Fliesen im Fußboden
ausgewechselt, weil ich diese Kirche in mein Herz geschlossen habe.
Ich wollte noch erwähnen, das Altarfenster war zu Anfang Normalglas, bis später die bunte Bleiverglasung kam.
Maurer Herbert Fildebrandt

Einladung zum Familiengottesdienst
– 60 Jahre St. Michaels Kapelle in Ohe
Den feiern wir am Sonntag, 05. Oktober 2014 um 09.30 Uhr
in der Str. Michaels Kapelle in Ohe.
Helga Murach vertellt op Platt. Das Oher Quintett singt.
Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein geselliges Beisammensein statt, bei dem sechs Menschen aus Schönningstedt und Ohe über jeweils ein Jahrzehnt der Oher Kirche erzählen.

Schreibe einen Kommentar