Ein neues Gesicht in unserer Gemeinde

Mein Name ist Claudia Süssenbach und ich möchte mich Ihnen auf diesem Wege gern vor-stellen, denn ich bin die neue Projekt-Pastorin in Reinbek.

claudiasuessenbach

„Was – in aller Welt – ist eine Projekt-Pastorin?“
werden Sie sich nun vielleicht fragen. Ich will versuchen es zu erklären:
Normalerweise gehört ein Pastor/eine Pastorin in die Gemeinde. und zwar in eine Gemeinde. Dort hält er bzw. sie Gottesdienste, unterrichtet die Konfirmanden, begleitet Menschen bei Taufen, Trauungen und Beerdigungen usw. So sind wir das gewohnt und so ist es auch gut. Daneben gibt es im Kirchenkreis Hamburg-Ost schon seit einiger Zeit Pastoren und Pastorinnen, die all diese Dinge nicht tun. Stattdes-sen haben sie die besondere Chance, sich Themen und Aufgaben anzu-nehmen, für die im normalen Alltag eines Gemeindepastors kaum Zeit und Raum ist. Im Rahmen einer sog. Projektpfarrstelle versuchen sie neue We-ge kirchlicher Arbeit zu beschreiten und die Zusammenarbeit der Kirchengemeinden in einer Region zu stärken. Soweit das Grundsätzliche.
Nun etwas konkreter: meine Aufgabe wird darin bestehen, in den vier Rein-beker Kirchengemeinden Neu-Schönningstedt, Schönningstedt-Ohe, Reinbek-Mitte und Reinbek-West Bildungsangebote für Erwachsene zu machen. Unter dem Titel „Erwachsen glauben in Reinbek“ wird es zum einen Glaubenskurse für Menschen geben, die Lust haben, den christlichen Glauben zu entdecken und sich (auch kritisch) damit auseinanderzusetzen. Außerdem möchte ich nach Wegen suchen, um Kirche im öffentlichen Raum (z. B. beim Weihnachtsmarkt) stärker wahrnehmbar zu machen. Das alles sind bislang vage Ideen, die in den nächsten fünf Jahren erst gefüllt werden müssen. Dabei ist es für mich hilfreich, dass ich zumindest mit den beiden Alt-Reinbeker-Gemeinden durch meine Tätigkeit in den vergangenen drei Jahren bereits vertraut bin. Umso mehr bin ich darauf gespannt, nun auch die beiden für mich „neuen“ Gemeinden Neu-Schönningstedt und Schönningstedt-Ohe kennenzulernen. Mein Büro werde ich in Zukunft in Neu-Schönningstedt haben – dort können Sie mich in der Regel am Dienstag- und Donnerstagvormittag persönlich erreichen. Privat lebe ich seit gut drei Jahren meiner Familie in Aumühle. meine Familie – das sind mein Ehemann Dirk, der ebenfalls Pastor ist, meine Kinder Mirjam (11) und David (6) und außerdem unsere Golden-Retriever-Hündin Sunny.
Am Mittwoch, 18. April 2012 um 19.00 Uhr werde ich im Rahmen eines Gottesdienstes in Neu-Schönningstedt in mein neues Amt eingeführt. Ich würde mich freuen, Sie bei dieser oder anderer Gelegenheit persönlich kennenzulernen und bin gespannt auf viele neue Erfahrungen und Begegnungen.
Ihre Pastorin
Claudia Süssenbach

mehr…

Schreibe einen Kommentar