Aus der Arbeit des Kirchengemeinderates

Liebe Gemeinde,
der Sommer steht schon wieder vor der Tür, und ich berichte Ihnen von
unserer ersten Sitzung des Jahres, am 06. Februar! Wir hatten eine
recht kurze, aber durchaus gewichtige Tagesordnung und haben uns
zunächst über das Bauprojekt einer Nachbargemeinde ausgetauscht.
Daraus ergab sich eine Diskussion über die eigenen Fragen und
Überlegungen zum Unterhalt unserer Gebäude.
Für die notwendigen Malerarbeiten in der
Schönningstedter Kirche und in unserem
Gemeindehaus haben wir ein gutes Angebot
von den Stormarner Werkstätten. Nach
eingehender Beratung haben wir
beschlossen, dieses Angebot anzunehmen.
Schon jetzt freuen wir uns darauf, wenn
Wände und Decken der beiden Gebäude wieder in frischer Farbe
erstrahlen! Auch Teile der Ansgarkirche werden den nötigen neuen
Anstrich bekommen. Anstehende Arbeiten im Bereich der Empore
wollen wir aus Kostengründen zunächst zurückstellen. Die
Baubegehung unserer Gebäude ergab darüber hinaus keine
dringenden Maßnahmen, aber wir achten darauf, dass alle
anstehenden Reparaturarbeiten oder Sanierungen, die sich ergeben,
zeitnah ausgeführt werden.
Die Terminierung der restlichen KGR-Sitzungen im Jahr 2018 war
unser nächster Punkt auf der Tagesordnung.
Wir haben uns dann noch etwas Zeit genommen, um über die
Beschriftung der Bänke, die wir im Neubaugebiet aufstellen lassen
wollen, nachzudenken.
Entschieden haben wir uns für:
„ Alles hat seine Zeit-die Bibel“
Ihre Ansgar-Kirchengemeinde
Unsere Sitzung im März fiel der Grippe zum Opfer und so trafen wir
uns erst wieder am 08. Mai!
Inzwischen sind die Malerarbeiten im Gemeindehaus und in der
Ansgarkirche längst zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt und
man kann sich dort nun noch ein bisschen wohler fühlen als vorher.

Große Einschnitte werfen ihre Schatten voraus, deshalb hat uns Pastor
Kleinhempel über die nötige Vorlaufzeit für eine geordnete
Amtsübergabe im Sommer 2019 informiert. In diesem
Gemeindespiegel berichtet Ihnen
Pastor Kleinhempel selbst seine
Gedanken und Überlegungen zu
seinem anstehenden Schritt in die
Pensionierung.
Die Abnahme der Jahresrechnung und Beschlüsse
zum Haushaltsplan 2018 waren unsere beiden
nächsten Tagesordnungspunkte. Beide mussten wir
auf die nächste Sitzung im Juni verschieben, weil
notwendige Zahlen und Informationen dazu noch
nicht vorlagen.
In unserer Schlussrunde:
„Berichte/Verschiedenes“ legten wir fest, dass wir
uns im September mit dem Thema „Fundraising“
befassen wollen. Außerdem informierte uns
Pastor Kleinhempel, dass unsere Organistin, Uta
Marcks-Thiessenhusen empfiehlt, die
Schönningstedter Orgel im kommenden Jahr reinigen zu lassen. Eine
Reinigung der Oher Orgel steht für das Jahr 2020 an. Das klingt
vielleicht harmlos, bedeutet aber, dass jeweils ca. 15.000€ aufgebracht
werden müssen. Insofern scheint uns das Thema „Fundraising“ zeitlich
ausgesprochen passend gewählt zu sein!
Nächstes Jahr wird unsere Schönningstedter Kirche 50
Jahre alt, weshalb wir aufgerufen sind, uns Gedanken über
die Art und Weise, wie wir diesen „runden Geburtstag“
begehen wollen.
Liebe Gemeinde, der Sommer steht nun nicht mehr vor der Tür, er hat
sich bereits früher als erwartet eingefunden. Dass er uns auch in den
nächsten Wochen, vielleicht sogar Monaten erhalten bleibt, das
wünsche ich Ihnen und mir! Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und
Gelegenheit zu Erholung und Auftanken neuer Energie und grüße Sie
herzlich
Ihre Felicitas Keerl